Dienstag, 24. Februar 2015

Ich & die Bildbearbeitung...


Kennt ihr das? Ihr habt euch über Jahre etwas angewöhnt und wenn ihr dann etwas an eurer Gewohnheit ändern wollt, dann findet ihr immer andere Ausreden dafür,.
Nein, ich spreche jetzt nicht von Diäten oder Sportprogrammen o.ä. sondern von mir selbst und meiner Gewohnheit Picasa zum Fotos bearbeiten zu verwenden, ebenso wie die automatische Einstellung der Kamera aktiv zu lassen. Für dieses Jahr hatte ich mir keine Vorsätze gemacht, nur mir fest vorgenommen wirklich mal anzufangen manuell zu fotografieren und mit der Bildbearbeitung auf Lightroom umzusteigen. Keine große Sache? Für mich Hektiker schon. Ich hab oft nicht den Nerv etwas einzustellen und es muss schnell schnell gehen. Ebenso bei der Bildbearbeitung, Picasa auf, Helligkeit rauf, Kontrast dazu, Schlagschatten rum, Name drauf - nächstes. 


So, heute hatte ich die Muse und hab meine Kamera eingestellt und mich angefangen mit Lightroom zu beschäftigen, was sagt ihr zu meinen ersten versuchen?!
Seht ihr Unterschiede zu den Bildern vorher?  Oder fällt keinem ein Unterschied auf? (WEHE hihi)


 

Ich bin recht zufrieden für den Anfang, klar ist da noch Luft nach oben, aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen! Nächste Woche besuche ich meine liebe Anja und sie wird mich noch etwas weiter in die Materie einführen! Was freu ich mich auf sie!



Genäht hab ich hier eigentlich neu nur das XXL Tuch aus den wundervollen Triangles und Pandas von Alles für Selbermacher. Das kostenlose Tutorial zum Tuch bekommt ihr übrigens HIER.
Morgen zeige ich euch ein anderes Outfit mit den Pandas, 
da tragen wir das Tuch dann auch gewendet!





Die Mütze hatte ich euch HIER schon mal gezeigt.
Die Leggins sind gekauft (Next), ebenso wie die Schuhe (Converse)
Die Strickmieze habe ich euch HIER schon gezeigt, sie ist nur mit einer Brosche etwas hochgerafft worden. Die Jacke ist ein Goldlöckchen und auch die hab ich euch schon mal gezeigt (HIER).

Nicht viel Neues, aber ich mag es momentan gerne wenn die Basicteile untereinander kombiniert und getauscht werden können und man nicht so arg gebunden durch zu bunte Stoffe oder Farben ist.

habt einen schönen Abend, 
liebe grüße

Christina // Frl. Rosa


Dienstag, 10. Februar 2015

Kistenbezug DIY



Hallo ihr Lieben!
Wie schon seit diesem Posting versprochen, habe ich euch endlich das Tutorial 
gemacht, wie ihr ganz einfach Kisten beziehen könnt. Eigentlich wäre ich schon lange fertig, hatte ich alles schon einmal fotografiert, aber dann die Speicherkarte verschmissen und ich hatte irgendwie die ganze Zeit nicht die Muse, mich noch mal drüber zu machen.  Nachdem ich am Wochenende meine neue Nähmaschine von der Nähwelt Flach eingeweiht hatte, habe ich danach gelechzt, jetzt sofort irgendwas aus Webware mit der Maschine zu nähen. Und da ich euch nicht länger warten lassen wollte, habe ich mich noch einmal an die Anleitung gemacht.




Im Prinzip könnt ihr dieses Tutorial auf jede Kistengröße anpassen, ihr müsst nur die Maße richtige ausrechnen. Aber wie man das macht, zeige ich euch!



Ich habe hier eine olle Kiste von Ikea, passend für das Expedit (wie heißt das jetzt neuerdings?) Regal neu bezogen. Die Kiste ist schon recht abgeschrammelt und verbogen, aber warum neue kaufen, wenn sie nach einem kleinen Tuning wieder richtig schick aussehen können!


Zunächst messt ihr den Boden und anschließend die Höhe der Kiste aus.

Bei diesem Model kam ich auf die Maße (ich denke die sind zumindest bei Ikea die selben, messt aber zur Sicherheit noch mal nach): Höhe 32 cm, Tiefe 38 cm und Breite 32 cm.

Ich gebe allen Schnittteilen, bis auf dem Boden, eine Nahtzugabe von 1 cm hinzu, auch wenn ich nur   nähfußbreit (0,7 cm) absteppe, so sitzt der Bezug noch ziemlich straff. Wenn euch das zu eng ist, könnt ihr auch einfach 1,5 cm hinzu geben, dann habt ihr mehr Spielraum, aber der Bezug knittert eventuell auch leichter! Dem Boden gebe ich 1,5 cm hinzu, so ist es einfacher die Seitenteile anzunähen. Den Vorder- und Seitenteilen gebe ich noch 10 cm in der Höhe zu, damit wir oben umschlagen können!


Die von mir in diesem Beispiel verwendeten Stoffe bekommst du bei Alles für Selbermacher,
den Chevron hier und die Federn hier.


Ich habe nun also folgende Schnittteile: 
(Höhe*Breite)

Boden (1 x zuschneiden, hellblau) - 33,5*39,5 cm
Seitenteile (2 x zuschneiden, Federn) - 42*39 cm
Vorder- u. Rückteil (2 x zuschneiden, Chevron und Federn) - 42* 33
Blende fürs Vorderteil (siehe unteres Bild) - 36*33 cm



Du legst nun deine Stoffe so vor dich hin, wie sie angenäht werden sollen
und beginnst die Seitenteile rechts auf rechts auf die gegenüberliegenden Seiten des Bodenteils zu nähen.


Im Anschluss machst du dies ebenso mit dem Vorder- und Rückteil. Die Blende musst du hierbei nicht weiter beachten, dieser Schritt kommt erst später.


Das Ganze sollte nun so aussehen: Dein Bodenteil mit den vier angenähten Schnittteilen.


Du beginnst nun mit dem Vorderteil und klappst es mit aufgelegter Blende, rechts auf rechts, auf das nebenliegende Seitenteil und steckst die beiden Lagen mitsamt der Blende gut fest. Anschließend nähst du die Stoffe zusammen. 


Detailansicht der zusammengenähten Vorder- u. Seitenteile.


Ebenso gehst du nun auf der anderen Seite des Vorderteils vor.


Das noch fehlende Rückteil kannst du nun auch an die Seitenwände annähen.


Soweit so gut. Du kannst deinen Bezug nun wenden und die offene, obere Kante versäubern.


Testweise macht ein Überziehen nun Sinn :)
Du kannst den Bezug nun entweder einfach noch umnähen und dann feststecken, 
oder wie ich einen Tunnelzug einnähen. Wenn euch ein Gummizug nicht gefällt, könnt ihr aber auch einfach die Ecken innen einschlagen und vernähen.


Dafür legst du die versäuberte Oberkante vor dich hin...


... und klappst sie ca. 2 Fingerbreit um.
Bügeln ist in diesem Fall sehr zu empfehlen ;)


Anschließend kannst du den Umschlag feststeppen...

(hier übrigens meine neue Bernina - da krieg ich grad Herzchen in den Augen, tolles Teil! Falls jemand Interesse an meiner Janome Horizon 7700 oder einer Janome MC 4900 hat, kann sie sich auch gerne per Email unter frl.rosa@icloud.com bei mir melden. ansonsten wandern die beiden in den nächsten Tagen zu eBay) 


Vergiss nicht eine Öffnung zum Einfädeln des Gummizugs zu lassen!


Anschließend ein Gummiband, das circa 5-10 cm kürzer (je nach Gummistärke) ist als der Kistenumfang, durchfädeln,
verknoten und dann die Öffnung verschließen. Achtung - das Gummiband darf nicht zu kurz sein (siehe Bild unten), ansonsten steht es im inneren der Kiste in zusammengezogenem Zustand ab.



Jetzt musst du nur noch den Bezug über deine Kiste stülpen....


Fertig :)





Wer mehr "Hinter den Kulissen"-Einblicke haben möchte, 
der darf mir gerne über Instagram folgen :) 

Ich hoffe, ihr hattet Spaß mit der Anleitung und seid gut klar gekommen!

Liebe Grüße

Christina/ Frl. Rosa



Mittwoch, 4. Februar 2015

Lilou Probenähen Part 2

Heute habe ich für euch weitere großartige Probenähergebnisse der Mütze Lilou <3
Zudem ist heute ist eure letzte Chance euch 15% auf alle Ebooks in meinem neuen Onlineshop zu sichern :)



Danke Sabrina












Danke Sandra



Danke Nicole



Danke Marie






Danke Nike




Danke Claudia



Danke Sabrina




Danke Doreen



Danke Franziska




Danke Martina



Danke Mira





Danke Nicole






Danke Lena



Danke Maike






Danke Lisa




Danke Melanie






Danke Melina






Danke Sabrina








Danke Martina




Danke Mira




Danke Nadine



Danke Caro




 Klasse Mädels!

Das Ebook gibt es HIER heute noch mit -15%


Liebe Grüße

Christina // Frl. Rosa